Gestern war ich in Berlin. Die Goldstadt hat sich in einer fulminanten Show Botschaftsmitarbeitern aller Herren Länder vorgestellt. Eine ausführlichere Berichterstattung folgt morgen in der Zeitung.

Fotos zur Ankündigung des ZONTA-Benefizkonzerts am 6. Mai im Schmuckmuseum unter der Leitung von Ljiljana Borota-Knebel und unter anderem mit der Sopranistin Natascha Young.

Hier mein Protokoll des Wahnsinns, aufgeschrieben nach erfolgter Gehirnwäsche durch Ulan & Bator.

 

Feuer unterm Dach: Eltern und Erzieherinnen sorgen sich um ihre Michaelskita, die Kirche bekräftigt, weiter eine flächendeckende Versorgung sicher stellen zu wollen und kritisiert Ihrerseits die Stadtverwaltung.

Wahnsinn unter Bommelmützen: Ulan & Bator im Osterfeld. Große Klasse.

 

Heute Mittag: Eiskalt an der Enz zwischen Emma und Stadtkirche.

Finissage zur Jubiläumsausstellung 50 Jahre Marionettenbühne Mottenkäfig im Stadtmuseum.

Nach Sternenfels komme ich ja selten mal. Heute Mittag aber schon. Und siehe da, schöne Weinberge haben Sie dort auch, nicht nur in Keltern.

Die SWR-Moderatoren-Legende Sonja Faber-Schrecklein für Dreharbeiten bei Dirndldesignerin Wibke Eberlein. Zwischen dem 12. und 17. März wird der Beitrag wird in der Landesschau gesendet.